Pempti

01
* PEMPTI * – Unverhofft kommt oft – 31.12.2015

Eigentlich wollte ich ja das alte Jahr abschliessen und mit allen noch auf Kreta anwesenden Tieren geruhsam in das neue Jahr starten ….. aaaaaber, ich musste noch ein Medikament holen und unterwegs lag ein kleines Etwas ziemlich nah am Strassenrand – angehalten – es war natürlich ein Hund, der verzweifelt versuchte zu fliehen, was ihm nicht möglich war und als ich ihn anfasste, schrie er wie am Spieß
„frown“-Emoticon

Also erst mal behutsame Annäherung, sanftes Streicheln, bis ich ihn dann endlich hochheben konnte. Auf direktem Weg ging es dann zum Tierarzt der gottseidank noch nicht geschlossen hatte.
Vermutlich ist er von einem Auto angefahren worden denn er hat einen Beinbruch, sein Auge wurde verletzt und er war in einem desolaten Zustand, von Parasiten ganz zu schweigen.
Wie ihr wisst, sind die TA in der Region mehr als schlecht ausgestattet und nach Heraklion hätte es nicht mehr gereicht, also haben wir erst mal sein Bein gerichtet und gegipst, er bekam Antibiotika gespritzt da er wohl auch erkältet ist, wurde entfloht und entwurmt, hat auch schon gefressen und ist jetzt erst mal im Warmen bei mir untergebracht.
Alles Weitere kann erst ab dem 4. Januar geklärt werden, wenn auch die TA’s wieder arbeiten, auf jeden Fall hat er auch einen recht großen Nabelbruch der schnellstens operiert werden muss.

Ihr seht, fast täglich werden Medikamente, Behandlungen und OP’s nötig, daher immer wieder unsere Spendenaufrufe.

*****************************************************************************************************************01

* PEMPTI * – Always expect the unexpected – 31.12.2015

Actually I wanted to close the old year and start with all the animals still present in Crete leisurely in the new year ….. buuuuuut, I still had to pick up a drug and driving to town a little something lay on a field, pretty close to the roadside – I stopped – it was of course a dog who desperately tried to flee what it was not possible to him, and when I touched him, he was terribly screaming
„frown“-Emoticon

So, at first cautious approach, gentle stroking until I finally was able to raise him up. On a direct way we went to the vet who had thankfully not yet closed.

Presumably the dog has been hit by a car because he has a broken leg, his eye was injured and was in a desolate state, not speaking about parasites.
As you know, the vets in my region are equipped more than bad and today I wouldnt have made it Heraklion before closing time, so we first fixed and plastered his leg, he got antibiotics injected because he probably caught a cold, was treated against fleas and dewormed, has already eaten and is now sleeping in my house in a warm place.
Everything else can only be cleared from 4 January, when the vets work again, definitely he has a big sized umbilical hernia that needs to be operated the soonest possible.
As you can see, medications, treatments and surgeries are needed almost every day, thats why we always need and ask for your financial support.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.